Bewerbung gastgewerbe Muster

 In Uncategorized

In dieser Studie verwenden die Autoren das Kano-Modell, um Kundenzufriedenheitstreiber in der Hotellerie und Tourismusbranche zu identifizieren. Diese Methode ermöglicht eine gründliche Analyse der Auswirkungen der Faktoren und vermittelt ein Verständnis des Verbesserungspotenzials für Beherbergungsprodukte basierend auf der Kundenwahrnehmung. Die Autoren schlagen mehrere Gruppen von Faktoren vor und zeigen, dass bestimmte Treiber für die Zufriedenheit mit hoher Auswirkung keinen inkrementellen Wert für Kunden haben. Gastfreundschaft ist Service. Der Managementtheoretiker Robert Greenleaf schrieb über die Person, die ein Diener-Führer ist, und bot der Geschäftswelt eine andere Art von Vorbild, eines, das für diese Branche besonders relevant ist. Im letzten von “Die sechs Prüfsteine” bitten wir die Schüler, dieses Modell anzuwenden und “wie ein Diener zu denken”. Der Diener-Führer ist einer, der denen dient, die in ihrer Obhut sind, damit sie dann anderen führen und dienen können. Dies ist ein natürlicher Kreislauf für unsere Gastfreundschaftsarbeit: dienen, führen, dienen, führen und wieder dienen. Führungskräfte haben per definitionem Anhänger. Diener-Führer dienen diesen Anhängern per definitionem, indem sie sich fragen: “Was kann ich tun, um ihre Arbeit, ihre Arbeit, einfacher und bedeutungsvoller heute zu machen?” Zu Beginn des ersten Semesters präsentieren wir “The Six Touchstones” allen ankommenden Neulingen an der Boston University School of Hospitality. Andere Fakultäten verstärken es in ihren Kursen während des vierjährigen Curriculums. Es erscheint wieder als Teil des Capstone-Führungskurses in ihrem Senior-Jahr. Wir glauben, dass unsere Studenten, wenn sie ihren Abschluss machen, “The Six Touchstones” verstehen, anwenden und schließlich verinnerlichen, ihnen die Balance bieten, die sie benötigen, um als gut vorbereiteter Hospitality Manager in die Branche einzusteigen.

In diesem Zusammenhang bitten wir die Schüler dann, “wie ein Kunde zu denken”. Es gibt keine Gastgewerbebetriebe ohne zahlende Gäste. Wenn ich so denke, als ob ein Kunde dem Studenten die Denkweise vorstellt, sich zu fragen: “Würde ich kaufen, was ich verkaufe?” Wenn ich mit den Augen eines erstmaligen Gönners durch die metaphorische Haustür eines jeden Geschäfts gehe, müsse man bedenken: “Würde ich dieses Produkt, diesen Service, dieses Zimmer oder diese Mahlzeit an meine Freunde verkaufen… Meine Mutter… meine Großmutter?” Sie müssen auch überlegen, wer eigentlich ihr Kunde ist: Ist es der zahlende Gast oder der Servicemitarbeiter, der mit diesem Gast an vorderster Front interagiert? Auf einfachste Weise erhalten die Schüler die Möglichkeit zu überlegen, ob sie stolz auf das sind, was sie tun, nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in ihrem persönlichen Leben. In früheren Ausgaben der Boston Hospitality Review haben wir mehrere Methoden identifiziert, die angewendet werden können, damit die Studenten in der Lage sind, Veränderungen in der Hotellerie zu bewältigen, anzunehmen und sogar zu nutzen. Dazu gehörten eine Reihe von Strategien und Taktiken, die solche erprobten Praktiken wie die Einbeziehung von Kreativität, die Übernahme neuer Gewohnheiten, das Umgestalten von Theorien und die Herausforderung akzeptierter Paradigmen umfassen können. Zusammen mit diesen wird die Praxis der Selbstreflexion zu einem mächtigen Werkzeug, um sich an die Realitäten unserer sich ständig verändernden Industrie anzupassen. Genauso wie viele Hospitality-Organisationen Leitprinzipien haben, die wichtig genug werden, um in Form eines Leitbildes oder eines Credos aufzuschreiben, hoffen wir, dass “The Six Touchstones” im Laufe der Zeit einen grundlegenden Platz in unserem gemeinsamen Gespräch einnehmen wird. “Plattform”-Unternehmen wie Airbnb, Amazon und Uber haben ihre jeweiligen Branchen neu erfunden, indem sie alle Aspekte ihres Betriebs und kundengesinntes in einem einzigen System nahtlos miteinander verknüpft haben.

Die Lehren aus diesem Modell sind besonders in der Hotellerie relevant, wo ein ganzheitlicherer Ansatz Wunder für Gästezufriedenheit, Immobilieneffizienz und Umsatz wirken kann. Von Amazon im Einzelhandel über Uber im Transportwesen bis hin zu Airbnb im Gastgewerbe – eine Vielzahl von Unternehmen aus verschiedenen Branchen setzen auf Plattformstrategien. Für die Hotellerie bietet dieses neue Modell sowohl eine Wettbewerbsbedrohung als auch eine Chance. Durch den Einsatz von Technologie zur bequemeren, schnelleren und transparenteren Bereitstellung von Dienstleistungen bauen diese Unternehmen massive Unternehmen auf und bedrohen etablierte Unternehmen.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search