Caligiuri Vertragsverlängerung

 In Uncategorized

Andernorts sollte es im eigenen Kader aufgeräumt werden. So könnte Guido Burgstaller den Verein im Sommer trotz seines bis 2022 ausgelaufenen Vertrages verlassen. Der Österreicher erzielte vor rund 13 Monaten sein letztes Ligator, zudem könnte der Fokus auf jüngere Spieler in den Vordergrund rücken. Der Mangel an europäischer Konkurrenz wäre für Schalke 04 weniger Einnahmen und weniger Anreiz für neue Spieler. Den Einnahmen, die in diesem Sommer extrem wichtig gewesen wären, fehlt ein ordentliches Budget mit großem Handlungsbedarf, wenn es um den Kader geht. © MinuteMedia wird Benjamin Stambouli Schalke wohl im Sommer verlassen müssen. Das Ergebnis der notwendigen Sparmaßnahmen wird wohl ein Fehlen von Vertragsverlängerungen sein. So berichtete Sky Sport, dass dies auch und vor allem Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli betrifft. Der Abschied steht zwischen Schalke und den beiden Spielern bevor, da sich die Parteien nicht auf ein neues Arbeitspapier einigen konnten, das den Spielern zu “stark reduzierten Gehältern” angeboten wurde. Bei Caligiuri wurde ein solcher Abschied bereits erwartet, aber bisher hatten zahlreiche S04-Fans noch Hoffnungen, dass zumindest Fan-Liebling Stambouli über den Sommer hinaus bleiben würde.

© TF Images / Getty Images Schneider hat eine ungewisse Zukunft bei Schalke Nach einer turbulenten Saison, wahrscheinlich ohne Europa am Ende, wartet bereits der nächste notwendige Wechsel auf Schalke. Im nächsten Sommer wird es zu großen Einschnitten und Veränderungen im Kader kommen: So werden keine auslaufenden Verträge verlängert, was zum Abgang von Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli führen wird. Trainer David Wagner arbeitet offenbar “unter Bewährung”. Mit 2,5 Millionen Euro war Caligiuri noch ein Schnäppchen, und jetzt, da sein Dreieinhalbjahresvertrag ausläuft, ist klar, dass sein Vermächtnis bei Schalke als wichtiger Spieler besiegelt ist. Zusätzlich zu den Toren, Assists und offensiven Ergebnissen einschließlich 1,5 Schlüsselpässe pro Spiel und über 1,5 Dribblings pro Spiel, war Caligiuri defensiv eine Bedrohung. Pro WhoScored.com erzielte er im Schnitt erstaunliche drei Tackles pro Spiel und zwei Interceptions pro Spiel, um seinen Status als einer der besten Spieler der Bundesliga zu unterstreichen. Caligiuri kam im Wintertransferfenster 2017 zu Die Knappen. Ursprünglich hatten die Königsblauen geplant, ihn im Sommer 2017 zu unterschreiben, aber eine Verletzung von Fullback Baba Rahman bedeutete, dass sie einen Deal machen mussten. Der Deutsch-Italiener, der im Januar 2017 vom VfL Wolfsburg zu den Königsblauen wechselte, kam auf Schalke auf 130 Einsätze. Er erzielte 21 Tore und half 25. Alle ausgeliehenen Spieler werden auch die Knappen für den Sommer verlassen.

Jonjoe Kenny kehrt zum FC Everton zurück, der mit dem 23-Jährigen plant – ein neuer Kredit ist kein Thema. Das sollte auch nicht mit Jean-Clair Todibo der Fall sein. Die ausgehandelte Kaufoption in Höhe von rund 25 Millionen Euro lief am 31. Mai aus und der Center-Back wird auch bei seinem Verein erwartet. Der 20-Jährige wäre eine starke Investition gewesen und hätte eine fast sichere Wertsteigerung verkörpert, aber auch die derzeit fehlenden finanziellen Möglichkeiten gelten hier als Drehscheibe. So oder so kann man sagen, dass Schalke wieder sehr unruhig und extrem unbequem geworden ist. Neben den spielerisch schlechten Auftritten seit dem Ende der ersten Runde, gepaart mit dem Mangel an Ergebnissen und der wirtschaftlich angeschlagenen Situation, wird es ein bedeutender Sommer für Royal Blue.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search