Tarifvertrag bäckereifachverkäufer

 In Uncategorized

Die Gewerkschaft hat jedoch nie sehr deutlich die genaue Art des “legitimen Primärstreits” mit Continental genannt. Es wurde nicht zu einem legitimen Hauptstreit, nur weil die Gewerkschaft versuchte, eine Vereinbarung mit Continental zu erreichen oder durchzusetzen. Local 1976 United Brotherhood etc., Carpenters` Union v. Labor Board, supra; National Labor Relations Board v. Denver Bldg. Council, supra, Note 9. Die Gewerkschaft scheint zu suggerieren, dass sie nur die Einhaltung der pauschalen Unterauftragsvergabeklausel forderte, die legal wäre. Diese Behauptung wird durch das Protokoll widerlegt, das deutlich zeigt, dass die Gewerkschaft nicht nur eine pauschale Unterauftragsvergabeklausel forderte, sondern auch die Einstellung des Geschäfts mit nicht konformen Subunternehmern. Wir verstehen nicht die Anordnung des Boards, der Gewerkschaft in Zukunft zu verbieten, die Einhaltung der No-Subcontract-Klausel zu verlangen. Nach dem Verständnis der Anordnung des Boards verbietet sie eine solche Forderung nur, wenn sie dazu benutzt wird, Continental zur Einmischung in die Arbeitskämpfe von Sunrise zu zwingen. Mit anderen Worten, die Gewerkschaft darf Continental nicht mit der Durchsetzung der pauschalen Unterauftragsklausel drohen, um eine Vereinbarung zu treffen, wonach Continental nur mit Arbeitgebern, mit denen die Gewerkschaft keinen Arbeitskampf hat, Unteraufträge vergeben wird. Eine solche Verwendung der Klausel würde die grundlegende Prämisse zerstören, nach der Unterauftragsklauseln, die prima facie gegen Unterabschnitt (B) verstoßen, zulässig sind, d.

h., dass die Gewerkschaft versucht, ein gewisses legitimes wirtschaftliches Interesse der Beschäftigten von Continental zu schützen, und nicht nur ihre Position bei Continental nutzen, um ihre Forderungen gegen Subunternehmer durchzusetzen. 1952 ersetzte die Sunrise Transportation Company die Haul Right Transportation Company. Sunrise, von seinem Eigentümer Aksland, unterzeichnete sofort einen Tarifvertrag mit Local 484, der alle Operationen mit Ausnahme von Über-die-Straßen-Lieferungen abdecken sollte. Sunrise hatte einen Vertrag mit Teamster Local 439, einem Tochterunternehmen von Local 484, um letztere Arbeiten abzudecken.4 Oroweat hatte zwischenzeitlich auch die Praxis übernommen, Sunrise für Lieferungen zu verwenden, war aber nicht verpflichtet, eine Garantie zu geben. Die verschiedenen Von Local 484 angeführten Behauptungen erfordern eine Gewisse Darstellung der Tatsachen, die, wie in den Fällen in diesen Abschnitten üblich, ziemlich kompliziert sind. Continental Baking Company und Oroweat Baking Company sind in der Herstellung von Backwaren in der Region San Francisco tätig. Jeder hat einen Tarifvertrag mit Local 484,3, der über einen Verband namens Bay Area Council of Bakery Operators ausgehandelt, aber einzeln unterzeichnet wurde. Seit vielen Jahren enthält dieses Abkommen eine Klausel, die die Vergabe von Lieferungen verbietet. 1948 wandte sich Continental mit dem Vorschlag an die Gewerkschaft, Lieferungen an die Haul Right Transportation Company zu vergeben.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search