Vertrag von aachen 2019 text

 In Uncategorized

Der sogenannte Aachener Vertrag, formal Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit und Integration, auch bekannt als Aachener Vertrag, Vertrag von Aachen, Französisch: Traité d`Aix-la-Chapelle) ist ein bilaterales Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Französischen Republik, das nicht in Kraft getreten ist. Sie wurde am 22. Januar 2019 von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Präsident Emmanuel Macron im Krönungssaal des Aachener Rathauses unterzeichnet. Bundeskanzlerin Angela Merkel (r.) und der französische Präsident Emmanuel Macron (l.) kommen am 22. Januar 2019 zur Unterzeichnung eines neuen deutsch-französischen Freundschaftsvertrages nach Aachen. [Sascha Steinbach/ epa] Anlässlich des 56. Jahrestages des Elysée-Vertrags haben Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Januar 2019 in Aachen einen neuen deutsch-französischen Vertrag über Zusammenarbeit und Integration unterzeichnet. Deutschland und Frankreich haben ihre Zusammenarbeit mit einem neuen Freundschaftsvertrag verstärkt, der am 22. Januar 2019 in Aachen unterzeichnet wurde.

Ein vorrangiges Projekt auf der neuen gemeinsamen Agenda ist die Zusammenarbeit im Bereich der Finanzdienstleistungen und der Finanzmärkte auf EU-Ebene mit dem Ziel, auf hohe Regulierungsstandards hinzuarbeiten, auch im Bereich der nachhaltigen Finanzierung. In dem Bestreben, auf eine soziale und wirtschaftliche Aufwärtskonvergenz in der Europäischen Union hinzuarbeiten, die gegenseitige Solidarität zu stärken und die kontinuierliche Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen im Einklang mit den Grundsätzen der europäischen Säule sozialer Rechte zu fördern, in deren Rahmen der Stärkung der Rolle der Frau und der Gleichstellung der Geschlechter besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird, ist die europäische Einheit erschüttert worden, da der Brexit bevorsteht und populistische Parteien einen weiteren EU-Austritt fordern. In einer Videobotschaft erklärte Merkel, warum ihrer Meinung nach ein neuer Freundschaftsvertrag mit Paris helfen wird. (19.01.2019) Der Krönungssaal des historischen Aachener Rathauses wurde für die Unterzeichnung des neuen Vertrages von Präsident Macron und Kanzlerin Merkel am Deutsch-Französischen Tag (22. Januar 2019), dem 56. Jahrestag des Elysée-Vertrags, ausgewählt, denn Aachen als Hauptwohnsitz Karls des Großen stellt eine gemeinsame Geschichte dar. [3] Am 22. Januar 2019 in Aachen in zwei Urschriften in deutscher und französischer Sprache, wobei beide Texte gleichermaßen verbindlich sind. Der Vertrag, den Frankreich und Deutschland am Dienstag (22. Januar) unterzeichnen werden, geht auf Macrons pro-europäische Stärke zurück. Der Text ist pragmatisch und fördert die Wirtschaft und die Verteidigung und nicht die Politik, aber es gibt noch einige große Unterschiede.

EURACTIV Frankreich berichtet. Deutschland und Frankreich erneuern ihre Partnerschaft nach 56 Jahren. Aber der neue Aachener Vertrag ist mehr als politische Folklore. Christian F. Trippe von der DW glaubt, dass dies einen Neuanfang für die europäische Politik auslösen könnte. (22.01.2019) “Natürlich kann man das Fehlen konkreter Punkte kritisieren, aber dieser Text ist ein Vertrag, er ist seit Jahrzehnten gemacht, er ist kein Dekret”, sagte Christophe Arend von La République En Marche (LREM), der auch Vorsitzender der deutsch-französischen Freundschaftsgruppe im Elysée ist.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search